Review: Der Tangle Teezer

Ich muss mich mal kurz unbeliebt machen.

Der Tangle Teezer wurde ja als die Knötchenrevolution gehandelt – endlich eine Bürste ohne Ziepen…!

Näääääät…. verarscht!

Wer die feinen Haare einer 5 Jährigen hat dürfte damit sicher seine Freude haben – ich nicht.

Im Gegenteil: Ich hatte eher das Gefühl, durch ihn noch mehr Knoten zu bekommen.

Er schaffte es nicht, meine Haare wirklich durchzukämmen, geschweige denn irgendwelche Knoten zu entwirren.

Es ziepte nicht beim Kämmen, das ist richtig. Das lag aber wahrscheinlich eher daran, dass der Teezer sie einfach ignoriert hat. Durch die weichen Plastikborsten schlängelten sie sich einfach hindurch und wenn dann doch mal ein Knoten hängen blieb, wurde nichts entwirrt…

Ich brauche für das Gefühl, wirklich gekämmte Haare zu haben und die Knoten rauszubekommen immer noch meine Bürste, die ich vorher schon hatte.

Der Tangle Teezer fühlt sich einfach zu leicht an, zu kleine Borsten, zu weich. Durch die Form, die ja super in der Hand liegt, kann ich ihn aber wenn es drauf ankommt nicht festgenug halten. Ich habe kleine Hände und der Kunststoff ist einfach zu glatt.

Fazit: Bei dünnem und feinem Haar, dass sehr pflegeleicht ist, sicher brauchbar. Bei kräftigem und dickem Haar lediglich sinnvoll, um ihn mitzunehmen und mal kurz oberflächlich zu kämmen,wenn man unterwegs ist.

In die Handtasche passt er gut rein…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s