Ich werde wieder ein Mensch..

Endlich bin ich fertig. Kein Hämmern mehr, kein Tapezieren, kein Streichen, kein Sägen… endlich!

Leider haben Haare, Haut und Nägel unter Kleister, Farbe und Baustaub sehr gelitten.

Ich muss Aufbauarbeit leisten und nehme Euch mit.

Beginnen wir ganz simpel:

Ein schönes heißes Bad. Das frisch begonnenen Buch und erst einmal schön entspannen…

Um meiner Haut etwas Gutes zu tun, benutze ich hauptsächlich Hausmittelchen.

Statt ein chemisches Peeling zu nutzen, rühren wir uns selbst etwas zusammen:

3 EL Zucker wird mit Öl vermischt, bis sich eine breiige Masse gebildet hat. Wir können den gesamten Körper damit peelen. Das Öl tut der Haut gut, die Zuckerkristalle entfernen alte Hautschüppchen und massieren gleichzeitig. Das Öl macht die haut zart und geschmeidig. Direkt nach dem Duschen oder Baden kann man sich auch gut einfach nur mit Öl einreiben (ohne vorheriges Abtrocknen!) – so wird Feuchtigkeit in der Haut gebunden. Warum Zucker und nicht Salz – sind doch auch Kristalle? Salz entzieht Wasser und würde somit die Haut austrocknen – der Zucker dagegen macht uns einfach nur süß..😉

Meine Gesichtshaut zeigt mir jeden Morgen im Spiegel, dass sie sich vernachlässigt fühlt. Ich habe Pickel.. einen riesig großen und einen kleinen.. immer.. mal mehr mal weniger.. die gehören da nicht hin! Ich mixe mir eine Maske aus einem TL Honig, einem EL Quark (ruhig den fetten) und etwas Öl. Der Honig wirkt entzündungshemmend, das Öl macht die Haut geschmeidig und Quark entzieht ihr das Fett, welches für Unreinheiten sorgt.

Die Haare dürfen natürlich auch nicht zu kurz kommen. Wobei, ich muss zum Friseur – vielleicht kommen sie etwas kürzer😉 Um meine dunklen Haare zum glänzen zu bringen, setze ich einfach etwas schwarzen Tee an. 3 Beutel auf einen Liter Wasser. Wenn der Tee abgekühlt ist, nutzen ich ihn als Spülung, die nicht extra ausgewaschen wird. Das funktioniert bei blonden Haaren mit Kamillentee genauso und zaubert ein paar schöne Reflexe.

Haut und Haare sind versorgt. Fehlen noch die Nägel. Normalerweise habe ich lange Nägel. In den letzten Monaten musste ich sie baubedingt leider kurzhalten. Zeit sie wieder in Form zu bringen und aufzubauen. Da ich keine Kunstnägel trage oder Gelnägel mache, bin ich einfach geduldig und warte, bis sie wieder gewachsen sind. Bis dahin heißt es aber: pflegen!
Erst werden sie gefeilt, dann benutze ich Nagelhärter. Am nächsten Tag dann Base, Farbe nach Wahl und einen Topcoat.

Meine Füße haben enorm gelitten unter der Tortur aus Arbeitsschuhen, vielem Stehen und Laufen und vor Allem beim gegen Dinge treten.. Um sie wieder streichelzart und elfengleich zu bekommen, mache ich mir einfach ein Fußbad aus warmem Wasser mit einem TL Honig und einem guten Schuss Milch. Honig und Milch machen die Haut ganz zart – das funktioniert auch im Großformat in der Badewanne für den Rest des Körpers!

Das wird nun so lange regelmäßig wiederholt, bis ich mich wieder wohl fühle.

Was sind Eure Beautygeheimnisse und Hausmittelchen?

2 Gedanken zu “Ich werde wieder ein Mensch..

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s