„Boah, bist du uncool!“

„Hallo, mein Name ist Romy und ich gehe ab und zu zu Kik“ – „Hallo, Romy!“

Ja, einige werden mich jetzt verfluchen und andere werden sich denken „na und?“ – Ich gehöre zu letzteren.

Ja, Kik hat einen ganz schlechten Ruf. Nur Hartzis und uncoole Kinder gehen zu Kik. „Deine Mudder klaut bei Kik!“ Bla, bla, bla.

Wer ein Problem damit hat, liest jetzt bitte nicht weiter, ich bin nämlich ein uncooles Kind.

Allen anderen: Ich hatte Interesse an der aktuellen Verona Pooth Kollektion. Die Kollektion ist bis Größe 46 verfügbar. Speziell ansehen wollte ich mir daher zum einen diese Hose:

Laut Internetseite sollte sie ausverkauft sein. Ich also hin und es hingen doch noch einige da.. Die Hose ist eine Jeans in Lederoptik. Leider hätte ich eine Nummer größer gebraucht, gab es aber nicht mehr. Generell fühlte sie sich jetzt aber auch nicht so toll an, dass ich darüber traurig sein muss.

Ich hatte dann eine Jeans in der Hand, die sich wirklich gut anfühlte und auch gut aussah. Leider war sie am Knie zu eng und oben zu weit. Kennt Ihr das, wenn die Hosen solche Würste an den Knien machen – da sieht das Bein gleich dreimal dicker aus als es eigentlich ist.

Gut, also keine Hosen der Kollektion. Es gab noch ein schwarzes schlichtes Kleid für 10 Euro, bei dem ich mir dachte: „Kleines Schwarzes“  wolltest du eh und für nen Zehner.. durch die Quernähte sieht es nicht aus wie ein zu lang geratenes Top (die machen übrigens nicht dicker!) und der Reißverschluss am Rücken war ein hübsches Details. Es sag sehr gut aus, saß vom Prinzip her auch super – ist leider ein so ein angenähter Ringel zu lang und endet genau auf dem Knie. Nicht darüber, nicht darunter, genau drauf: unvorteilhafter geht es schon gar nicht mehr… Dem Model auf dem Foto ging es bis zur Mitte des Oberschenkels, naja…

Also keine Hosen und auch das Kleid nicht.. Zwei Pullover waren noch interessant:

Das linke Kleid habe ich gar nicht erst gesehen und und den rechten Pullover auch nicht. Was auf dem Bild vom linken Pullover nicht zu erkennen ist: er ist durchzogen mit glitzernden goldenen Fäden – gar nicht meins!

Damit war die Pooth-Kollektion abgehakt. Diese Strickjacke hatte im Internet aber noch ein paar Interessenpunkte eingeheimst und sollte auch angesehen werden.

Sieht aus wie Wolle in meliert-Optik. Leider nicht. Wollcardigan ja, aber nicht mit weißen Wollfäden, sondern mit ganz schlimmen silbernen Glitzerfäden – gleich hängen gelassen.

Einen Pullover habe ich aber dann gefunden, der einen schönen großen Rollkragen hatte, Dreiviertelärmel, gekrempelt mit einem Knopf am Ärmel und high-low (Hinten länger als vorne). Der war ganz kuschelig, aber in vorangegangener Enttäuschung hatte ich gesagt: Wenn die Hose (die Lederoptik) nicht, dann nichts. Und so wanderte er wieder auf den Ständer.

Ich also schon voll enttäuscht weiter in die Herrenabteilung. Ich wollte ein schlichtes schwarzes T-Shirt haben. Nichts.. gut ist ja auch bald Winter.

Mittlerweile gibt es ja auch Marken wie Esprit dort und ich habe eine graue Stoffhose anprobiert. Der alte (links) und der neue Preis (rechts) sprechen für sich.

Der Gedanke dahinter: das anstehende Praktikum. Da ich ja aber vorher in China sein werde und bis da noch über ein halbes Jahr hin ist, habe ich die Hose doch nicht gekauft. Nachher passe ich nicht mehr hinein (weder positiv, noch negativ) und so eine „für den Fall“-Hose habe ich schon im Schrank.. mit Preisschild.. seit gut einem Jahr. Seit ich Studentin bin, habe ich meine Stoffhosen und Anzüge weder eines Blickes gewürdigt, noch darüber nachgedacht sie anzuziehen. Wir hatten ja nun auch lang genug das Vergnügen miteinander.

Ich hatte kurzzeitig auch ein paar Hausschuhe oder besser Stiefel in er Hand – Norwegermuster, gefüttert und fast kniehoch.. wenn das keine warmen Füße macht! Ich habe aber ein Paar hier zu stehen und werde nochmal drüber schlafen, ob ich ein zweites Paar brauche.

Aus der Kleinzeug-Abteilung hätte ich einiges an Nippes mitnehmen können, aber so beherrscht bin ich dann doch, das Zeug liegen zu lassen. Wobei die pinke Flasche als Dekoelement doch interessant war. Das war so eine Einweckflache, nur halt aus pinkem Glas.

Und auch an weißem Geschirr füllten sie grade interessante Dinge auf.. später vielleicht.

Auch wenn ich diesmal nichts gekauft habe, gucke ich doch ab und zu gerne mal bei Kik rein. Vieles dort ist Schrott und überteuert (auch wenn es günstig erscheint!). Ab und zu kann man jedoch auch ein paar gute Schnäppchen machen. Ich habe da so eine Art Kik-Phänomen: Wenn ich ein Kleidungsstück suche und überall geguckt habe und weder in meiner Größe, noch Preisklasse etwas gefunden habe, gehe ich als letztes zu Kik und finde es meistens dort dann auch. Ich habe, als die Röhre wieder in Mode kam, nach einer gesucht, die nicht so krass eng ist und vorallem nicht so krass teuer. Nur bei Kik habe ich genau die Jeans gefunden, die ich gesucht habe und habe sie auch heute (gut 3 Jahre später) immer noch und trage sie auch noch. Mittlerweile ist die Auswahl in anderen Geschäften auch größer. Meine geliebte schwarze Lederjacke ist ebenfalls von Kik gewesen und ich habe des öfteren verwunderte Blicke erhalten nach meiner Antwort auf die Frage „Die sieht gut aus, wo hasten die her?“. Eines meiner Liebelingsshirts ist ebenfalls von Kik und eigentlich alle Feinsstrümpfe/Strumpfhosen/Feinsöckchen die ich besitze.

Man muss nur mal die Augen offen halten und schauen was man kauft. Qualität prüfen, auch mal auf das eingenähte Schildchen gucken und überlegen: „Wirklich?“ und wenn man dann zu Frieden ist und es kaufen möchte: Bitte.. nur zu.

Ich höre oft: „Ja sieht ja manchmal ganz gut aus, aber das kann ich doch nicht tragen [was sollen die anderen dann denken?].“ Who cares?

Ich ziehe an was mir gefällt und ich bin nicht bereit mehr Geld als nötig für Kleidung auszugeben, die mir selten länger als ein Jahr passt – entsprechend muss die Qualität nun auch nicht für die Ewigkeit gemacht sein.

Liebe junge Ladies, die Kik uncool finden, aber bei Primark, New Yorker, Pimkie, etc. einkaufen gehen: Vergleicht mal Preise und Qualität und dann überlegt, ob Ihr nicht nur einer Massenpräferenz und der besseren Marketingstrategie folgt. Von Nachhaltigekit und Produktionsbedingungen fangen wir gar nicht erst an – die haben alle Dreck am stecken. Auch die teuren Marken. Nachzulesen im aktuellen Test: Die gitige Masche der Modemarken.

Ich werde weiterhin vorurteilsfrei durch die Kleiderstangen streifen und schauen, ob ich nicht das ein oder andere Teil erhaschen kann – ebenso wie ich es bei den vielen anderen Geschäften auch tue. Bei mir bekommt jeder mal eine Chance😀

4 Gedanken zu “„Boah, bist du uncool!“

  1. Ein schöner Post von dir,meine Liebe. Kik ist zwar nicht mein Lieblingsladen,aber dennoch sage ich nicht das der Laden uncool ist. Ich selbst kaufe dort auch immer mal wieder. Am liebsten kaufe ich dort 3/4 Jeanshosen. Erstens sind sie saubequem und halten lange und 2.mit nur 16,99€ auch recht günstig.Am allerliebsten kaufe ich aber Legging und Thermostrumpfhosen der Marke ergee.Diese Teile sind echt super und haben auch wieder einen guten Preis.Mittlerweile kaufe ich gar keine anderen Leggings mehr. Und wenn och mal ganz ehrlich bin,ich persönlich finde die Ware bei Kik besser als die bei Primark…kann auch daran liegen,das ich keine 15Jahre mehr bin. Okay das ein oder andere Teil habe ich dort auch gekauft,aber bei Kik schon einiges mehr.

    Über Tedy wird auch immer wild hergezogen,aber wenn ich mir so wie heute die schönen und billigen Weihnachtskarten und Weihnachtsgeschenktüten für einen Preis ab 0,50Cent ansehe,müsste ich dumm sein nach Kaufhof,Karstadt oder sonst wo hinzugehen

    • Rüschtüsch!😀

      ich habe kurz überlegt t€di mit anzuführen, weil ich auch da zum einen tolle teile für nageldesigns gekauft hab, hübsche dekosachen UND meine absoluten lieblingsstiefeletten – die dunkelbraunen hohen mit dem dünnen absatz (bei dem 30. geb post z.b.) und die haben nur 15 eur gekostet, sind super bequem, gefüttert, ich liebe sie und die haben oft sone coolen preiswerten schuhe, die qualitativ wirklich top sind! ich sollte mal wieder gucken gehen…😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s