Warm einpacken – es ist kalt!

Ich musste mehrere Jahre jeden Tag schon sehr früh mit dem Zug fahren. Grade bei Schnee und Eis lässt die Bahn ihre Fahrgäste sehr gerne in der Kälte stehen. Wenn ich in der Zeit eines gelernt habe, dann: Tänzeln hält nicht warm und sieht einfach nur bekloppt aus. Lieber warm einpacken.

Und das machen wir heute:

Unterwäsche muss ich Euch wohl kaum zeigen😉 Wer doch Interesse hat: hier sind Dessousfotos

Die nächste Schicht sind bei mir dann eine lange Unterhose (wahlweise natürlich Leggings oder Baumwollstrumphose), dünne Socken und ein Top oder T-Shirt.

DSCF0713

Über die dünnen Socken und die lange Unterhose kommen etwas dickere Socken. Wenn es um die 0 Grad draußen sind fange ich eigentlich schon immer an Kniestrümpfe zu tragen. Ich trage keinen richtig richtig dicken Socken, da mehrere dünne Schichten einfach wärmer halten als eine dicke und Ihr passt besser in die Schuhe – die mehrere-dünne-Schichten-Regel gilt übrigens für alles! Generell gilt: immer warme Füße!

DSCF0714

Darauf folgt dann eine Jeans (i.d.R. sind es Jeans).

DSCF0715

Über Top oder T-Shirt kommen dann entweder ein dünner Pullover oder eine Bluse und darüber eine dicke Strickjacke, oder ein mitteldicker Pullover oder ein ganz dicker Pullover (wenns es richtig kalt ist!). Also.. die mit dem Pullover tanzt:

DSCF0718

Unerlässlich sind dicke Winterschuhe – vornehmlich gefüttert..

DSCF0719

Ganz wichtig: Schal und Handschuhe!!

DSCF0720

DSCF0721

Wie Ihr die richtige Winterjacke für Euch findet habe ich Euch hier gezeigt.

DSCF0723

Ich bin wahrscheinlich der einzige Mensch auf der Welt (bei dem es Winter gibt), der keine Wintermütze besitzt.. ich nehme dann einfach die Kapuze. Wer jedoch Mitleid mit mir hat, kann mir ja mal ne coole Mütze stricken – ich kann es leider nicht und das Angebot im Laden überzeugt mich weniger..😉

Dafür besitze ich aber Unmengen an Handschuhen… muss ja farblich immer passen.

Nehmt Euch morgens die Zeit, Euch dick einzupacken! Wenn Ihr den ganzen Tag drinnen verbringt, schaut nach Teilen die sich einfach ausziehen lassen. Tragt statt Pullovern Strickjacken und dünnere Teile. So könnt Ihr in der Schule, dem Büro oder der Uni ganz einfach die einzelnen Schichten ablegen. Wenn Ihr schwitzt und dann rausgeht, könnt Ihr schon einmal Tee und Hühnerbrühe ansetzen, denn Ihr werdet wahrscheinlich krank!

Ich hoffe es nicht. Kommt gut durch den Winter und genießt es warm eingepackt, statt an Kleidung zu sparen und dann zu frieren!

3 Gedanken zu “Warm einpacken – es ist kalt!

  1. Das du dich noch bewegen kannst😉 Nein spaß,ich mach das auch so.Nur habe ich in den letzten 3 Tagen festgestellt…dass wenn ich eine Strumpfhose und Socken anziehe und dann die Stiefel anziehe,ich viel mehr kalte Füße habe,als wenn ich nur Socken anhabe.Morgen ziehe ich dann mal keine Socken dazu an😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s