DIY – Kleiderschrank

Habt Ihr eine Nische über, die Ihr nicht zu nutzen wisst?

Baut einen Kleiderschrank daraus!

Die Balken waren mit Latten verkleidet und eine kleine Tür eingebaut – eigentlich war das eine Art kleiner Dachboden. Diese haben wir entfernt und die Steinmauer und Dachbalken mit Trockenbau verkleidet. Anschließend verspachteln und Malern. Ich habe ein helles Lila genommen.

Leider habe ich noch nicht den richtigen Teppich gefunden; es soll aber noch eine Art heller Flokati verlegt werden. Grundlage ist ein Billy-Regal (wie beim Kamin) und ein langes Rundholz. Das Rundholz wurde weiß lackiert und an das Billyregal Auflagen für Kleiderstangen angebracht. In die Schrägen haben wir Haken gedreht, welche auf der anderen Seite die zersägte Stange mittels Nylonseil auf Höhe halten. Diese Aufhängung ist auf der rechten Seite noch durch einen zusätzlichen Haken am Balken verstärkt. So können hier die schweren Jacken aufgehangen werden. Mittel Seemannsknoten wurde das Seil an den Haken befestigt, welche sich durch das Seil sehr eng zuziehen und gut halten. Durch die Stange wurde ein Loch gebohrt und das Seil dadurch geführt und befestigt. Die Enden des Nylonseils mit einem Feuerzeug kurz anfackeln (es entsteht keine Flamme, es schmilzt zusammen und kann sich so nicht auseinanderfisseln) – Achtung! Geschmolzenes Plaste; sehr heiß!

Hinter dem Billyregal ist noch genug Platz um Koffer zu verstecken. An den Seiten sind Regalbretter angebracht, kleinere Schränke und Regale bieten zusätzlichen Stauraum (nicht fotografiert; der Rest sieht ähnlich aus rechts und links).

Mit wenig Mitteln und Aufwand kann man sich leicht aus Ecken Kleiderschränke bauen und sie so sinnvoller nutzen, als für Deko. Oft sind Schrägen ja zu niedrig um dort noch eine Sitzecke zu machen oder Schränke zu stellen – die Biegung der Schräge zur geraden Wand bietet aber die optimale Ausbeulung für Kleiderstangen.

Wenn wir fertig sind und auch Teppich liegt, stelle ich mal ein komplettes Bild rein. Das Grundprinzip ist aber doch deutlich geworden, denke ich.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s