Die Gleichgewichtstheorie – [Un]Sinnvolle Verteilung

Ich habe da schon seit einiger Zeit eine Theorie.

Ich glaube, die kann sogar hinkommen..

Also die geht in etwa so:

Auf der Welt herrscht ein Gleichgewicht und das wird nicht verändert.

Heißt: Wenn ein Mensch auf der Welt abnimmt, muss es ein anderer zunehmen. Das geht ganz automatisch, um die Welt im Gleichgewicht zu halten.

waage

Im Detail:

Jeder Mensch hat eine bestimmte Masse. Babys haben ja ganz lange nur viel weniger Ihrer Masse, so dass andere Menschen das auf den Rippen schleppen müssen, was das Baby überlässt. Übergewichtige Menschen besitzen mehr als die zustehende Masse und gleichen sich durch Leichtgewichte, wie Kinder und Models, wieder aus.

Wächst nun ein Kind heran, hat ein übergewichtiger Mensch die Möglichkeit, diese Gewichtszunahme zu nutzen und sein überschüssiges Gewicht zu opfern. Verpasst er diese Chance, nutzt sie ein anderer – irgendwer muss jedenfalls Gewicht lassen.

Alte Menschen wiegen oft zuviel um ein Baby auszugleichen, wenn sie unsere Welt verlassen. Daher der Ausgleich mit den Lebenden.

Wenn nun also jemand ganz viel zunimmt, dann nur, weil jemand woanders ganz viel abgenommen hat.

Das erstreckt sich auf die ganze Welt und so ist das brasilianische Model Schuld am Übergewicht des japanischen Sumoringers – sie hätte ja mal was essen können.

Ich weiß, das ist weit hergeholt – aber wo kämen wir denn hin, wenn nicht mal jemand etwas weiter über den Tellerrand gucken würde.

Das heißt also im Endeffekt, meine verloren Kilos sind nicht weg; sie sind nur woanders. Irgendwie beruhigend zu wissen.

6 Gedanken zu “Die Gleichgewichtstheorie – [Un]Sinnvolle Verteilung

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s