Fresstage helfen das Gewicht zu halten

„Was.. wie soll ein Tag an dem ich mal mehr und nahezu hemmungslos esse als sonst helfen, mein Gewicht zu halten?“

Berechtigete Frage!

Die Antwort ist ganz simpel und logisch:

Durch die Evolution hat sich unser Körper ein System zugelegt um unser Überleben in Hungerzeiten zu sichern. Wenn wir längere Zeit nur wenige Kalorien zu uns nehmen senkt er den Grundbedarf, also die Kalorien die wir im Ruhezustand verbrennen.

Das ist die Zeit, von der alle immer sagen: es wird viel schwerer abzunehmen oder das Abnehmen pausiert.

Wer nach der Diät dann wieder normal isst landet im Jojo-Effekt. Der Körper lagert sofort alles ein, was er bekommen kann und viele haben am Ende wieder mehr Kilos drauf als vorher.

Um das zu verhindert werden Fresstage/Schlemmertage/Refeedtage eingebaut.. einfach ein Tag an dem nach herzenslust und ohne schlechtes Gewissen gegessen werden darf und muss. So merkt unser Körper, dass es keine Hungersnot gibt und er den Grundumsatz ruhig wieder etwas erhöhen darf.

Natürlich sollte darauf geachtet werden sich dennoch gesund und fettarm zu ernähren. Gerne kohlenhydratreich um die Fettverbrennung im Anschluss wieder etwas anzukurbeln.Sinnvoll sind sie, wenn eine Diät langsam ins stocken gerät oder pro Tag immer nur eine geringe Menge an Kalorien zu sich genommen wird.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s