5 Minuten-Frisuren

Für die Hochzeit soll es ja auch eine ordentliche Frisur geben.

Ich werde noch diese Woche mit Frau Braut zum Probestecken gehen; die Friseurin (ja, das heißt nicht Frisöse!) soll ja am Hochzeitstag wissen, was sie machen muss und wie lange sie brauchen wird sie und mich zu frisieren.

Es geht ja aber nun nicht jeder zum Friseur und daher hier zwei Ideen, die auch in letzter Minute noch zu machen sind und es wird auch jeder hinbekommen.

Das Geheimnis: der gute alte „sieht so durcheinander aus“-Trend. Da fallen Fehler nämlich gar nicht auf.

Zu Anfang: Toupieren, toupieren, toupieren.. schön kleine Scheibchen abteilen und von oben nach unten kämmen bis das Haar alleine steht.

DSCF4625

Mit toupierten Haaren lässt sich eigentlich alles einfach machen. Für die erste Frisur einfach einen lockeren Zopf machen und vorne etwas Haar überlassen.DSCF4626

Dann den Zopfhalter ein Stück herausziehen, so dass Ihr mit den Haaren zwischen Kopf und Zopfhalter eine Kuhle formen könnt. Dort stopft Ihr jetzt einfach den Zopf hinein und steckt ihn fest. die restlichen Haare ebenfalls so feststecken bis es Euch gefällt und evtl. eine Blume ins Haar. Das war schon alles.DSCF4631 DSCF4632 DSCF4633 Wer ordentlich arbeitet kann natürlich auch noch die kleinen Haare die unten raushängen verstecken. DSCF4637 DSCF4638

Die zweite Frisur geht noch schneller und einfacher.

Einfach einen hohen Zopf andeuten aber nicht mit Zopfhalter festmachen. Fangt an den Zopf zu drehen, immer weiter bis er sich selbst anfängt einzurollen. Das macht Ihr bis zum Ende und er wird sich an den Kopf schmiegen. Dort entsteht wieder eine seitliche Kuhle in der der restliche Zopf gesteckt wird. Mit ein paar Klammern (4 haben gereicht) einfach feststecken. Auch eine super Frisur, wenn Ihr zufällig nur 4 Klammern und nichts weiter dabei habt 😉 Mit einem Kamm könnte man natürlich noch etwas über das Haar gehen und kleine Lücken glätten.DSCF4640 DSCF4641 DSCF4642Die klassische Banane einfach und schnell gemacht.

 

Nachtrag 11. August 2013

Liebe Suse, ich habe mal schnell ohne Spiegel versucht die gedrehte Banane aufzunehmen. Handwerklich unordentlich, aber ich denke man sieht was ich meine. Ob du nun oben anfängst zu drehen oder das ganze mit einem niedrigen Zopf probiert und unten beginnst, ist egal. Ich denke von unten wäre es einfacher. Einfach recht nahe am Kopf anfassen und drehen, dann langsam weiter gehen. Dort entsteht dann eine Kuhle wo der restliche Zopf hineingestopft wird. Mit Nadeln fixieren (die siehst du extra auf dem unteren Bild) und dann hält das super,

Banane

Dieser Beitrag wurde unter Styling veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Gedanken zu “5 Minuten-Frisuren

  1. FANTASTISCH!! Aber…. die 2. Variante bräuchte ich nochmal für Langsamchecker…. hab ich echt nicht geschnallt, Romy.
    Wie wäre es, wenn du die einzelnen Schritte hierbei auch fotografieren würdest und sie damit mir/uns etwas mehr verdeutlichst?
    Das mit dem hohen Zopf andeuten und drehen hab ich gerade gemacht, bei mir entsteht dann aber eine Wurst….. schmiegt sich nicht von selber an, lachhh.
    Wäre die IDEALE Strandfrisur, ich bin doch schon fast wech… 🙂
    Übrigens: Du bist bildhübsch!!
    Verzweifelte Grüße, Suse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s