Eiweißbrot zum selber backen – 2 Varianten

Eiweißbrot ist ja zur Zeit in aller Munde – im wahrsten Sinne😉

Eiweißbrot soll besonders gesund sein und durch seinen hohen Proteinanteil und die reduzierte Kohlenhydratportion perfekt geeignet für Low-Carbler. Kalorienärmer als ein normales Vollkornbrot ist es auf keinen Fall: mit etwa 90 kcal pro Scheibe ist es etwas gehaltvoller. Durch die Zutaten ist der Fettgehalt mehrfach höher – nur so bleibt es auch in Brotform.

Protein bread shall be very healthy and because of its high protein level and less carb its perfect for low carb diets. Its not less in calories than a usual whole wheat bread though. One slice has round about 90 kcal, a little bit more than a common bread. More fat is the reason why, but necessary to keep it in form.

Ich persönliche halte das Eiweißbrot mehr für eine nette Abwechslung im Brotkorb, statt einer echten Alternative zum Abnehmen. Ob ich nun eine Stulle mit 90 kcal und Käse darauf esse oder ein Vollkornstullchen mit 85 und dem gleichen Belag – für mich gibt es da keinen Unterschied. Wer jedoch Low Carb macht und sich mit diesem Brot gut fühlt, soll sich davon nicht abbringen lassen!

I think protein bread is just another kind of bread than a real alternative to loose weight. There is no difference for me eating a whole wheat bread with some cheese or a protein bread slice with cheese. For those who like to eat low carb and who are feeling good to go ahead with the low carb diet, feel free to eat it!

Da ich Brotfreund bin und vor Allem von ungewöhnlichen Broten, probiere ich natürlich auch gerne aus. Bei Kaufland habe ich diese Schale gesehen – Eiweißbrot zum selber backen; nur Wasser hinzu, zwei Minuten rühren und eine Stunde warten. Die ausschlaggebenden Kaufargumente? Das Brot ist doppelt so groß wie die, die man fertig kaufen kann und kostet das gleiche (1,99 EUR) UND ich kann ein warmes Brot essen. Es gibt nichts besseres als ein frisch gebackenes und noch warmes Brot mit etwas Butter!

I like bread and esp. uncommon kinds, that’s why I like to test it. I saw this bowl in a supermarket – baking mixture for protein bread. I only needed to add some water and mixed it for two minutes. The crucial selling point? It’s much cheaper than buying a bread and I love warm bread. There is nothing better than a fresh and warm bread with some butter on the top.

DSCF4868Da ich eh schon beim Backen war, habe ich das Schälchen gleich hinten dran in den Ofen geschoben und siehe da.. es kam ein Brot heraus. Es schmeckte wie ein Eiweißbrot halt schmeckt.. sehr stark nach Leinsamen. Muss man mögen.

I made a cake and following this bread. It tasted like protein bread tastes.. just like flaxseeds.. but if you like it..

DSCF4872Es geht aber natürlich auch komplett alleine – ohne Fertigmischung. Ich wollte eigentlich noch eines selbst backen, verkneife mir das aber. Ich habe jetzt verschiedene Sorten Eiweißbrot ausprobiert und vertrage keines davon – Bauchschmerzen vom feinsten sind das Resultat bei mir (das liegt aber nicht an daran, dass die Brote schlecht seien!).

Wer dennoch gerne selbst backen möchte kann sich ja mal das Video vom Haenning ansehen.. ein, wie ich finde, sehr sympathischer Mann meines Alters, der regelmäßig mit Freunden und Schwestern seine Küche missbraucht – aber irgendwie kommt immer was dabei heraus.

Es geht aber natürlich auch komplett alleine – ohne Fertigmischung.

If you want to try it by yourself, without a baking mixure, have a look at youtube; there are some recipes online!

Dieser Beitrag wurde unter Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Gedanken zu “Eiweißbrot zum selber backen – 2 Varianten

    • Hallo Petra,

      Kleie gibt es auch von anderen Getreiden und Dinkel ist eine gute Alternative.

      Zu solchen Büchern: glaube nicht alles ohne zu hinterfragen. Recherchiere etwas genauer. Es ist das gleiche wie mit der Milch (gib mal in die Suche oben links Milchdebatte ein) – wenn ich will kann ich dir alles madig machen. Es ist derzeit ein Trend Weizen zu verteufeln; wie zuletzt die Milch und davor das Schweinefleisch. Für eine gesunde Ernährung und die Bekömmlichkeit ist die Herkunft und Verarbeitung wesentlich wichtiger als der Rohstoff in sich. Oft ist gar nicht das Weizen an sich das Problem.

      Magst du gerne mal ein schönes Steak? Lies „Skinny Bitch“ und es wird dir das nächste Mal im Halse stecken bleiben. Du magst es bei Freundinnen auf einen Kaffee und Kuchen eingeladen zu werden? Lies „Zucker -der heimliche Killer“ und du rührst nie wieder ein Stück Kuchen an. Es gibt unzählige dieser Bücher und sie alle spielen mit den Ängsten der Menschen und du wirst dich in jedem dieser Bücher wiederfinden. Du wirst Beschwerden beschrieben bekommen, die genau zu dir passen auch wenn sie dir noch gar nicht aufgefallen sind. Sie alle versprechen dir ein gesünderes und längeres Leben.. und machen dem Autor die Taschen voll, denn oft gibt es auch noch praktischerweise ein Kochbuch für den gleichen Preis dazu.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s