Mie Burger

Im Fernsehen gab es einen Bericht zu Ramen Burger.. ein neuer Burger bestehend aus Ramen Nudeln (japanische Nudeln). Ein Burger aus Nudeln? Das klingt doch interessant…

Ich stand letztens vor dem Asia-Regal im Supermarkt und überlegte voller Fernweh, was ich mir da mitnehmen sollte. Ich entschied mich für eine Packung MIe Nudeln um die chinesische Bolognese zu machen – fehlen nur noch die entsprechenden Zutaten; wo auch immer ich die hier in der brandenburgischen wunderschönen Pampa herholen möchte.. aber da wird sich doch was auftreiben lassen.

Der Burger muss doch aber auch mit Mie Nudeln funktionieren, dachte ich mir.. probieren wir es einfach aus und schauen mal, warum die New Yorker zwei Stunden lang anstehen, um diesen Burger zu essen.

I saw a report about a new burger in New York: Ramen Burger, made with japanese Ramen Noodles.

I stood in front of the asian rack in the supermarket and dreamed of the time in China. I decided to buy some Mie Noodles to cook the „Bolognese“ we had in China. I just need to find the ingredients.

So, I tried to use the Mie Noodle like the Ramen to build a similar burger and find out, what is the special at it,

DSCF5344

Die Nudeln werden ganz normal gekocht und um die Sache etwas zu verfeinern habe ich noch ein Ei hinzugegeben als sie abgekühlt sind. Leicht gedreht werden sie als eine Art Nudelpuffer in der Pfanne knusprig angebraten.

Rinderhack wird ganz normal zu einem Burger geformt und angebraten – ohne weitere Zutaten; wir salzen und pfeffern im Anschluss (1 Burger á 100 Gramm).

Die Sauce mische ich einfach aus Tomatenmark, etwas Majo und Pfeffer. Ein bisschen Salat dazu und unser deutscher Mie Burger nach japanischem Vorbild aus New York ist fertig.

Cook the noodles for 3 minutes and add an egg after they are get cooled off. Twist them into the pan like some pancakes and let them get a little bit brown.

I used minced beef without any other ingredients for the burger. After roasting add some salt and pepper.

The sauce was mixed out of some mayonnaise and tomato paste with a little bit pepper.

Hübsch ist er ja.. aber schmeckt er auch?

Oh ja.. probiert es aus!

Looks nice, right? And it tasted really good. Try it!

DSCF5347

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Gedanken zu “Mie Burger

  1. erst hat mein Gehirn ja die Überschrift „korrigiert“ und daraus „Mein“ Burger gelesen. Noch mal hingeschaut, richtig hin gelesen und gesehen „mie“ – und schon am Haken gehangen. Hört sich super an! Werden die Nudeln dann schön kross?

    • wenn du sie lang genug drin lässt ja.. ich liebe das ja wenn die braun und knusprig sind.. musst nur aufpassen dass der „fladen“ nicht zu dick ist.. mein erster war es leider, aber schön flach werden die super!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s