Review: Essence – gel nails at home vs. ANNY Gel Polish

Ich hatte Euch ja bereits von den Gel Lacken von ANNY berichtet und vor kurzem die Lacke von Essence gekauft um zu sehen, ob es wirklich 19 Euro für eine Flasche sein müssen oder ob 2,75 EUR auch reichen.

Ich mag Essence eigentlich und es tut mir ein bisschen im Herzen weh diese Review zu schreiben – doch noch mehr tränt mir grade das Auge, wenn ich meine Nägel sehe!

Ich hatte als erstes die Lacke von ANNY genutzt und Euch hier auch schon von meinen ersten Eindrücken berichtet.

Die ANNY-Lacke haben sich sehr leicht verarbeiten lassen und sehr lange gehalten. Sie sollen laut ANNY bis zu drei Wochen halten, aber so lange trage ich ja nie eine Farbe.. sahen aber nach 14 Tagen immer noch frisch und gut aus. Auch an den Nagelspitzen waren keine Abnutzungsspuren zu sehen.

Leider hatte ich an einigen Nägeln zu dick aufgetragen und es bildeten sich Blasen, oder die Nägeln waren nicht gut vorbereitet oder warum auch immer.. jedenfalls hatte ich Blasen unter dem Lack.

Ablösen sollte man ihn in mehreren Schritten: Erst anfeilen, dann 20 Min im mitgelieferten Remover einweichen und anschließend einfach von den Nägel ziehen… klappte nicht ganz. Ich ging zur Abfeilen-Variante über. Die Nägel waren aber darunter in Ordnung.

***

Dann kaufte ich Essence um zu sehen, ob die preiswerte Variante es auch bringt. Grundlegende Unterschiede gab es schon zu Beginn: beim Essence Lack bildet sich eine Schwitzschicht auf den Nägeln, wie man es auch aus dem Nagelstudio bei der richtigen Gelmodellage kennt. Diese muss mit dem Cleanser als Zwischenschritt jedesmal entfernt werden. Das hatte der ANNY Lack nicht. Da konnte man ohne Probleme nacheinander arbeiten und am Ende die Nägel nur für 3 Minuten ruhen lassen.. alles glatt, alles hart. Zudem mussten die Essence Lacke länger aushärten.

Der TopCoat ist durchsichtig und soll den bunten Lack besser zur Geltung bringen und versiegeln. Irgendwie war meiner nicht durchsichtig, sondern gelbstichig.. „Wird schon nach dem Aushärten weggehen“ – dachte ich mir. Pustekuchen.. der Gelbstich blieb. Meine Nägel sahen aus als wäre ich Starkraucher. Aber im Prinzip sahen die Nägel sehr schön aus.

Essence verspricht eine Haltedauer von 10 Tagen. Nach einem Tag konnte ich am Zeigefinger eigentlich schon pulen. Nach 6 Tagen wollte ich die Schichten entfernen. Laut Essence kann der Lack mit einem Pferdefüßchen einfach von den Nägeln geschoben werden. Ich fing also an mit eine Ecke zu suchen und zu schieben und zu popeln und zu schieben und zu popeln und zu popeln und zu popeln und dachte mir blutet gleich die Nase. Von den ANNY Lacken erwartete ich aber schon, dass das Entfernen eher mäßig erfolgreich von statten gehen wird.

DSCF5447 DSCF5438Das Geheule fing erst danach an. Ich hatte ja recht lange Nägel und es fühlte sich zu den Spitzen hin an als würde ich mir die Nägel selbst abziehen. Aber da musste ich ja nun durch.. bis zu dem Moment als ich mir die Spitzen abriss. Dieses Gefühl, wenn der Nagel reißt.. dieser Schauer der über den Rücken geht.. die Gänsehaut die sich in diesem Moment bildet.. war noch nichts gegen das Grauen danach!

***

Ich kürzte mir also die Nägel und feilte sie. Die letzten Reste vom Primer musste ich ebenfalls abfeilen und stellte fest, die Nägel rissen nicht ohne Grund. Meine bis dato dicken und robusten Nägel haben es geschafft in diesen 6 Tagen unglaublich weich zu werden. Und Pudding ist dagegen Stein! Dass bei dauerhaften Gelnägeln der Naturnagel leidet und weich wird weiß ich ja.. aber dass der bis dato Naturnagel, nach 6 Tagen weich wird, obwohl er ein paar Wochen vorher nach 14 Tagen auch keine Probleme hatte, war mir neu. Da es beim ANNY Lack nicht passierte, schob ich es auf Essence (ich wollte grade schiebte schreiben, stand schon da.. sah komisch aus).

Ahnung, wie ich keine habe, pinselte ich mir Nagelhärter auf die Nägel und in sekundenschnelle färbten sie sich rot. Nachdem ich minutenlang drauf gestarrt und bei Google keine Antwort auf „Nägel rot verfärbt“ finden konnte, die mir erklärt was da grad passierte, fing es auch schon an zu brennen.. es wird dann wohl die Haut vom Nagelbett gewesen sein, die sich entzündete. Also schnell wieder runter den Nagelhärter, drei Mal tief durchgeatmet, der Madame C. mein Leid geklagt und die andere Hand in Angriff genommen. Nachdem ich die Nägel mit einer speziellen Pflegecreme versorgt hatte brannten sie nicht mehr, waren aber immer noch rot verfärbt.  Wenn einer von Euch weiß, was da passiert ist, legt los.. Ich erkläre mir mit meinem Halbwissen, der Nagel wäre so geschädigt, dass er die Chemikalien des Lackes auf das Nagelbett durchgelassen hatte und dort eine Entzündung entstand.

***

Nun kann man sagen: unglücklicher Zufall.. falsche Handhabung.. oder einfach nur Müllprodukt. Um das herauszufinden müsste ich sie nochmals nutzen.. aber will ich das? Meine Nägel sind kaputt, weich, kurz und werden mir sicher die nächsten Wochen Probleme bereiten – zumindest so lange bis der Naturnagel soweit nachgewachsen ist, dass er seine ursprüngliche Qualität erreicht hat.

Mein Fazit also ganz eindeutig: Der teure Lack.. hier wirklich das teure Produkt.

Habt Ihr das eine oder andere schon ausprobiert oder ein Produkt einer anderen Marke? Wie sind Eure Erfahrungen?

3 Gedanken zu “Review: Essence – gel nails at home vs. ANNY Gel Polish

  1. also ich habe sowas das erste Mal mit 17 ausprobiert und das letzte Mal mit 26 als mir tatsächlich ein halber Fußnagel fehlte… und meine Erfahrung (die meine Kosmetikerin so bestätigt) ist: das die Nägel jedes Mal gelitten haben. Manchmal siehst Du es sofort – wie hier bei der günstigen Variante. und dann erst später, weil die Nägel zwar in Ordnung aussehen aber doch irgendwie gelitten haben.

    außerdem sagte meine Oma immer: Kind, nie, NIEMALS auf den Nägeln feilen. Das ist eine Schutzschicht – die machst Du dann kaputt.

    Und wenn meine Oma sowas sagt …😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s