Wie kann man auf Fotos schlanker wirken?

Schnappschüsse schocken mich immer – Fotos sind gnadenlos! Wer allerdings weiß, wie man sich hinstellen muss, kann ein paar Kilo wegmogeln.

Es gibt einige einfache Tipps, die jeder nachmachen kann.

phototipps

1. Einfach gut kleiden – klingt doof, ist aber so. Wenn Ihr wisst, Ihr geht irgendwo hin wo Fotos gemacht werden, zieht was ordentliches an von dem Ihr denkt: Ja, da schäme ich mich nicht für, wenn ich die Fotos in 20 Jahren angucke. Außerdem sollte es vorteilhafte Kleidung sein, die gut sitzt. Da macht schon ganz viel aus.

2. Bleibt auf Augenhöhe – Fotos werden gerne aus allen möglichen Winkeln geschossen. Wer allerdings kein Supermodel ist und einen Starfotografen vor sich hat, sollte darauf achten, dass keine Fotos unterhalb der eigenen Augenhöhe geschossen werden. Fotos von untern lassen nur ganz selten gut aussehen. In der Regel wirkt dadurch alles dicker und vor Allem kommt das Doppelkinn erst so richtig raus!

3. „Kinn hoch!!“ – Wat hat der Fotograd sich da einen abgebrüllt bei Germanys Next Topmodel – „Kinn hoch!!“ und das nicht ohne Grund. Wenn Ihr das Kinn ein kleines Stück hebt oder ein wenig nach vorne schiebt, wird die Haut darunter gestrafft und dem Doppelkinn etwas vorgebeugt. Angeblich soll es noch den Trick geben, die Zunge an den Gaumen zu pressen – ich habe aber eher die gegenteilige Wirkung bei mir festgestellt.

page4. Körper drehen – frontal ist immer „booom!“ – dreht Euch ganz leicht ein, so bekommt der Körper mehr Spiel, Kurven und wirkt lebendiger. Stellt dafür die Füße voreinander oder leicht überkreuzt – die Promis stehen nicht ohne Grund immer so da vor den Fotografen.

5. Arme hoch – Macht etwas mit Euren Armen. Wenn sie einfach runterhängen drückt Ihr damit zum einen nichts aus und zum anderen wird das Oberarmfett so richtig schön rausgequetscht. Macht etwas damit, so sind sie angespannt und bringen wieder etwas Bewegung ins Bild. Außerdem könnt Ihr damit Tipp 6. besser umsetzen.

6. Die Position machts – die Hände so weit wie möglich vorne zusammenbringen, die Finger spreizen und leicht eindrehen; Rücken grade und Schulter und Hüfte idealerweise in unterschiedliche Richtungen.

Gefunden auf Pinterest

7. Gut gesetzt – Manchmal gibt es Fotos im Sitzen und die sind eigentlich am schlimmsten. Das Bauchfett zeigt sich dann von seiner besten Seite. Haltet den Rücken grade, auch im Sitzen kann man den Bauch leicht einziehen. Kreuzt auch hier wieder die Beine und lasst die Unterarme ganz locker auf den Oberschenkeln liegen (leicht gekreuzt) oder legt den Arm um jemanden neben Euch.

P1010591 (2)hcbcDie Dänin zeigt Euch mal wie schlimm das aussieht, wenn überschlagene Beine aus der falschen Position heraus fotografiert wurden.. *hihihi*

DSCF4005Also selbst bei schlanken Frauen ist das mehr als unvorteilhaft. Undskyld yndling!

8. Weiter ist besser – Der Fotograf sollte ein Stück weiter weg sein – Nahaufnahmen sind nie gut, solange Ihr nicht babyreine Haut habt. Schatten können nur aus Entfernung aus wirken und hier uns da ein bisschen wegschummeln.

9. Wir sagen nicht „cheese!“ – Cheese hat nichts mit einem breiten Lächeln zu tun. Die Mundbewegung dabei lässt uns kein schönes Lächlen formen. Versucht, wenn, dann über die Cheesesager zu lachen, denn ein echtes Lachen sieht immer besser aus, als ein „Fotolächeln“, wo sich nur die Mundwinkel bewegen. Die Folge sind Paustbäckchen und ein Doppelkinn.

10. Auswahl – Immer mehrere Fotos machen und hier und da etwas an der Pose ändern – irgendeines sieht immer gut aus.

5 Gedanken zu “Wie kann man auf Fotos schlanker wirken?

  1. Was für hübsche junge Damen auf den Fotos!
    Vielen Dank für die super guten Tipps liebe Romy! Hab ich schon oft gehört, aber hier im Blog prägt es sich besser ein, wenn man mal keine Models sieht, sondern echte Menschen, lächel.

    Wie ich dir bereits einmal sagte, du bist echt richtig richtig hübsch!

  2. super, dass Du das Thema „von unten fotografieren“ ansprichst. Viele „Hobbyfotgrafen“ gehen ja zum Bilder machen gerne in die Knie. Warum auch immer! eine Fotografin hat mich, als ich noch ein paar Kilo mehr auf den Rippen hatte, von oben fotografiert. Sie stand wirklich auf einer Leiter! Mir hat es 1-2 kg weggeschummelt – leider nur auf den Bildern aber immerhin!😉

    • ja, ich hatte bei dem ersten fotoshooting einen talentierten fotografen, der mir zeigte, dass ich von einem bestimmten winkel von unten super aussehen kann – aber das muss der fotograf auch drauf haben und das ist nun einmal selten.

      ich liebe auch die leute, die die kamera so vor ihre brust halten – auch nicht nett😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s