Gyros – vegan

Der häufigste Grund sich gegen eine bestimmte Ernährungweise zu entscheiden sind vermutlich schlichtweg die Gerichte, die man dann offenbar nicht mehr essen kann. Mein erste Gedanke war auch „Oh man, dann gibt es das und das und das nicht mehr..“. Und dann wird man kreativ. Es muss doch auch eine Möglichkeit geben veganen Döner zu essen, ohne auf das Fleisch verzichten zu müssen. Wie kann man also das Fleisch ersetzten? Und da kam mir eine kleine Idee…

The most people are against the idea to change the way of eating because of dishes which are not allowed anymore. Honestly, my first thinking was the same: what is forbitten I love? That’s the point of creativity! There must be a way to have a vegan kebap with meat but without meat at the same time. And than I had an idea…

20140202_1439241

Wir brauchen / we need:

1 Block Tofu (geräuchert) / smoked tofu

Salz, Pfeffer, Knoblauch, Paprikapulver, Kräuter, Olivenöl, Chili, evtl. Sojasauce

salt, pepper, garlic, paprika powder, herbs, oil, perhaps soy sauce

Ja, mehr ist es nicht..

Den Tofu habe ich mit einem Sparschäler einfach in Stückchen gehobelt und in einer Marinade aus den Gewürzen und Kräutern eine Weile ziehen lassen. Als Marinade braucht Ihr insgesamt nur etwa einen Esslöffel. Das ganze wird dann in der Pfanne noch etwas angebraten. Wenn Ihr wollt, könnt etwas Knoblauch und Zwiebel vorher glasig dünsten und dann den Tofu hinzugeben.

Als Beilage gab es veganen Kräuterquark / Tzaziki, selbst gemachte Pommes und (sehr unoriginal) Spreewälder Dillhappen (weil sie einfach gut sind und wir die Spreewaldgurke hier nun einmal schon im Fläschen haben als Baby 😉 ).

Dieses Gyros kann nun natürlich auch hervorragend als Fleischeinlage für einen Döner verwendet werden. Der Geschmack kommt wie beim Original hauptsächlich von den Kräutern und Gewürzen und so ist es auch beim Tofu; der Gyrosgeschmack wird dadurch definiert und das funktioniert beim eher geschmacklosen Tofu genauso. Hier müsst Ihr nur etwas mehr würzen als beim Fleisch und schon ist es super.

The tofu was sliced with a potato peeler into the typical gyros pieces and spiced with a marinade made out of the herbs and spices. You need only  1 tablespoon of the marinade for the 250 g tofu slices. Fried with garlic and onion it gets perfect!

As side dishes I had vegan tzaziki and homemade fries. The Spreewald gherkins are not original for a gyros but I love them (babies born at my home region got them in their baby bottles 🙂 ).

This gyros would be great as „meat“ for a kebap as well. The taste is made of the herbs and spices in the original and in our vegan version it’s the same; you just have to spice a little bit more because of the lower taste of the tofu.

20140202_1438291 20140202_1438341

2 Gedanken zu “Gyros – vegan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s