So langsam zeigt sich was.. / Something is going on..

vegan30

Nun sind über zwei Wochen um und erst dachte ich so: jo, passiert nüscht… aber dann..!!

More than two weeks are gone now and first I thought: ok, nothing changes.. but then..!!

Zuerst habe ich es gar nicht mitbekommen; es ist mir gestern Abend im Bett eingefallen/aufgefallen. Als ich nach dem Mittag auf Arbeit aufgestanden bin knackten meine Knie wie verrückt; das tun sie häufiger und meine Kollegin war kurz entsetzt. Als ich im Bett noch einmal daran denken musste, fiel mir etwas anderes mit meinen Knien auf: ich hatte gerade die in den letzten Monaten starke Probleme. Sobald ich etwas länger das Gelenk in einer bestimmten Stellung hielt schmerzte es enorm; saß ich einfach am Schreibtisch und stand dann auf – Schmerz lass nach! Habe ich mich auf die Couch geflätzt und das angewinkelte Bein ausgestreckt  Holla, die Waldfee und dafür reichten schon 30 Sekunden in der Haltung. Mir ist gar nicht aufgefallen, dass das weg ist. Ich kann mich nicht erinnern, wann es das letzte Mal so war.

Auch vom Bäuchlein her hatte ich in letzter Zeit eigentlich keine Probleme mehr, obwohl ich recht viele Hülsenfrüchte esse. Und seit  ich-weiß-nicht-mehr-wann hatte ich gestern auf der Waage 101,5kg; ich bin begeistert – mittlerweile war ich schon bei guten 103,irgendwas angelangt und das hielt sich wacker. Dennoch 10 Kilo mehr als letztes Jahr zu dieser Zeit.

Für mich steht eigentlich jetzt schon fest, dass auch nach den 30 Tagen der Hauptbestandteil meiner zuküfntigen Ernährung sich am gleichen Konzept orientieren wird, nur nicht so streng. Ehrlichgesagt habe ich keine Lust nie wieder in einen Burger zu beißen. Ich denke, so ein paar Mal im Jahr kann man da schon eine Ausnahme machen. Und bevor ich wie letztens ohne Frühstück in eine dreistündige Klausur gehen muss, weil ich vergessen habe Brötchen zu backen oder glutenfreies Brot zu kaufen, den Joghurt aufgegessen habe und die Cornflakes nicht essen und ich nicht einfach in Muttis Küche eine Stulle schmieren kann, gehe ich das Risiko doch lieber ein. Reduzierung ist ja nun auch schon viel Wert; es muss nicht immer Verzicht sein.

First I didn’t recognized it; I thought about it yesterday in bed after I shocked my colleagues while lunch; I stood up and my knees creaked. In the last months I had problems with my joints; after a short while sitting I had some pain after standing up. I haven’t recognized, that the pain is gone since a certain time.

My belly is working better as well; nothing hurts, no potbelly since a few days and the weight decreases.

I decided to keep going on with that way of eating, but not that consequent. I think reduction would as same good as eschewal.

5 Gedanken zu “So langsam zeigt sich was.. / Something is going on..

  1. Ja cool, wenn sich schon so schnell Ergebnisse erzielen lassen. Und wenn es für dich eine gute Möglichkeit ist und du mit der Umstellung klar kommst, ist es ja perfekt. Und wenn du das ganze nicht knallhart und verbissen durchziehst, sondern auch mal ab- und zugeben kannst /möchtest, super.
    Viele Grüße, Katha

    • ja also für mich is das jetzt gar nich so schwer muss ich sagen; mir tuts nur um eier leid (ich mag eier) und die glutenfreie sachen nervt.. gestern bringt meine kollegin brötchen und schweineohren mit und ihren selbstgemachten holundergelee und ich sitz da und trin ktee..😦

    • ich dachte schon das is voll langsam😀 aber wenn man bedenkt dass der mülleimer ja auch erstmam geleert werden muss wa😀

      aber schon doof, eben saß der herr taler da und wollte mit mir mittag essen gehen und uns is nix eingefallen wo wir essen gehen könnten ..

      • das ist super schnell!! ich mein, nur 2 1/2 Wochen.

        ahhh – ja das mit dem auswärts essen ist schwer. da bleibt fast nur Salat mit Hähnchenfleisch und Essig-Öl-Dressing. vegane Restaurants gibt’s ja nun noch nicht wie Sand am mehr. oh – oder Suppen. wir haben hier so eine tolle Souperie (die kennzeichnen sogar alles, was drin ist)… *yummie*

        ich wünsch Dir einen schönen Sonntag.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s