Wenns nichts mehr schmeckt.. / If it don’t tastes anymore..

Es sind ja nun mehr als 2 Monate vergangen seit ich beschlossen hatte vegan und glutenfrei zu leben (überwiegend) und auch wenn sich vom Gewicht her nicht so viel getan hat, gab es ja doch positive Veränderungen.

Besonder auffällig ist für mich in letzter Zeit aber etwas ganz anderes. Mehr und mehr Leute bemerken ja die veränderte Ernährunsgweise und fragen wie das so funktioniert und was denn zum essen bliebe und ob es schwer wäre. Da ich bei Einladungen, wie heute bei Oma zum Kaffeel, auch das normale Zeug essen, bemerke ich es doch recht stark: das Zeug schmeckt einfach nicht mehr!

More than two months are gone since I started eating vegan and glutenfree (most times) and even if there is no real changing in the weight I recognized some positive changings.

But there was something else in the last times. More and more people recognize the new way of eating and ask questions about it. If someone invites me, like my grandmother for a little slice of her cheese cake, I eat the usual way and that’s where I notice the changings: The suff don’t tastes anymore!

Ich hatte bei Mutti dann noch etwas Eiersalat und Bouletten gegessen (was ich eigentlich wirklich sehr mag), aber beides schmeckte einfach nicht. Zuerst erzählte ich ihr, ihre Bouletten wären zu lasch und es fehle Salz [Mir fehlt mal Salz; eh das passiert friert die Hölle ein! Früher!!] und beim Eiersalat merkte ich dann, es muss an mir liegen – der war viel zu süß und auch zu lasch – für mich. Auch in der Mensa muss ich das Essen (auch wenn es vegan und glutenfrei ist) grundsätzlich nachsalzen und pfeffern. Ich aß letztens die Milka Löffeleier. Milka war noch nie mein Favorit, da ich mir die Schokolade einfach zu süß ist, aber die Löffeleier mochte ich sehr. Ich hätte nach dem ersten Löffel am liebsten alle wieder ausgespuckt, weil es so unerträglich süß war und der Papa durfte das Ei dann aufessen. Und da gäbe es noch mehr Beispiele.

Es gab schon öfter Situationen bei denen ich merkte, dass mir Dinge von früher nicht mehr schmecken, aber so vieles auf einmal ist dann auch für mich neu. Dass sich der Geschmackssinn verändert im Laufe der Zeit ist ja nicht neu und auch Geschmack ist Gewohnheitssache, aber müssen es denn die tollen Sachen sein? Oder waren die vielleicht nie toll? Haben die vielleicht nie geschmeckt? Bin ich geschmasschizophren? Haben die kleinen Stimmen gelogen oder sich einfach nicht getraut zu sagen: Ey, schmeckt nicht!

Das ist etwas, was es mir einfach macht. Zu wissen, es schmeckt einfach nicht mehr, verringert das Verlangen. Warum sollte ich es vermissen oder zugreifen, wenn ich es nicht mehr ertrage? Was geliebte Speisen angeht auf die ich mich immer an solchen „Ausnahmetagen“ freue, ist es natürlich schade – wenn es um das Durchhalten geht kann mir eigentlich nichts besseres passieren.

Wie war das bei Euch (die umgestellt habe) – habt Ihr geschmacklich auch irgendwelche Unterschiede festgestellt und waren die positiv oder negativ?

I had some mini burger and egg salad at my mother’s place (I really like that) but both wasn’t very delicious for me. I told her she’d forgotten some salt and usually I am the person who likes insiped dishes in the past. I need salt and pepper at everything in the last times and also chocolate is too sweet now – my father had to eat the leftover after it was too sweet for me. There are a lot more examples I should tell you.

I had some more situations like that in the past but not that much at the same time like now. I know the sense of taste changes steady but is there a need for the great stuff? Or, was it never great? Did my sense of taste lie to me and it never tasted good?

It makes it easier for me – why should I eat something I don’t like, even if it was one of my favorites. Of course, it’s too bad for the favs, but great for the endurance not to break with the eating rules. How was it for you (who changed) – did you had those changings in the sende of taste and was it positive or negative for you?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s