Gurken-Kohlrabi-Salat / Cucumber Kohlrabi Salad

DSCF649812

Die Grillsaison wurde dieses Jahr ja bereits früher eröffnet und da stellt sich mir wieder die Frage: Wann wird es mich wohl das erste Mal nerven? Oft kommt ja immer das selbe auf den Tisch und ich kann es nach dem dritten oder vierten Mal schon nicht mehr sehen. Dieses Jahr wird dann auch noch hinzukommen, dass ich für mein Essen selber sorgen müsste – Zeit kreativ zu werden.

Ich mag Rohkostsalate als Beilage oder auch einfach so als Mahlzeit sehr gerne – ich könnte mich in Rohkostesalate reinlegen, um ganz offen zu sein! Glücklicherweise gibt es bei Edeka 5 Minuten Fußmarsch entfernt eine große Kühltruhe voller frischer Salate. Auf Dauer ist das allerdings etwas teuer und der Liebling Kohlrabi-Gurke leider nicht vegan. Aber was wäre meine Küche, wenn sie nicht, auch während Bauarbeiten, eine Alternative hervorbringen würde?

The BBQ season is opened and to survive I have to create some new recipes – always the same ist just boring. The supermarket at the corner offers great raw vegetable salads and I love them. Too bad, some are not vegan. But I wouldn’t be me, if I couldn’t create some new recipes even my kitchen is a building area at the moment.

Für die Originalsauce wird Salatcreme und Essig mit Zucker verwendet. Ich nutze hier Sojajoghurt – den kann man aber nicht einfach so mit Essig mischen. Wir machen es also ähnlich dem Kartoffelsalat und würzen mir kleingeschnittenen Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Salz, Kräutern und etwas Gurkenwasser.

Da der Joghurt von Alpro bereits einen süßlichen Geschmack aufweist, gebe ich hier keinen weiteren Zucker hinzu. Nehmt Ihr einen anderen Joghurt kann ein wenig nötig sein. Als Kräuter bieten sich Schnittlauch, Petersilie, Bärlauch und Dill sehr gut an. Salatgurke und Kohlrabi werden 1:1 in Streifen geschnitten und gut unter die Sauce gemischt. Sie Salatgurke wird vorher von ihrem Kerngehäuse befreit; das würde den Salat nur verwässern. Ich finde, die Bärlauchblüten eigenen sich hervorragen als kleine Deko. Die könnte man auch essen.

The original sauce is made with salad creme and vinigar with sugar. I used soy joghurt, so vinigar is no option to use. I mixed the joghurt, like I did in the potato salad, with cutted onions, spring onions, salt, herbs and some gherkin water.

Some joghurts taste naturally sweet, try to decide if you may need some sugar for the sauce. As herbs I recomment chives, parsley, ramson or dill. Cut the cucumber, without the cores, and the kohlrabi in small slices and mix it with the sauce. I think, the ramson flowers are a great decoration and you could eat them as well.

DSCF64981 DSCF64991 DSCF65001 DSCF65061

3 Gedanken zu “Gurken-Kohlrabi-Salat / Cucumber Kohlrabi Salad

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s