Frischer Reissalat / Fresh Rice Salad

DSCF66081

Ostersonntag werden wir grillen und ich bin schon am grübeln, was ich mir da zusammenbastel – ich möchte versuchen den Tag nicht als Ausnahme zu nehmen. Veganes und gutenfreies Grillhappa muss also her. Der Kartoffelsalat von Mutti fällt raus; meinen veganen möchte ich nicht machen, sondern lieber etwas Neues probieren. Zuerst überlegte ich Hirse zu verwenden und eine Salat ähnlich Couscoussalat zu machen. Dann entschied ich mich aber für Reis. Ich nahm also verschiedene Reissorten (Parboiled, also Langkorn; Basmati; Wildreis und Carmague-Reis) und haben sie durch die Quellreismethode gekocht. Dafür einfach Reis und Wasser im Verhältnis 1:2 in einen Topf geben und mit einem Schuss Öl und Salz zugedeckt erst aufkochen lassen, dann auf niedriger Temperatur einfach quellen lassen. Wenn kein Wasser mehr im Topf ist, ist der Reis fertig.

In der Zwischenzeit habe ich den Rest Petersilienwurzel, Zucchini und Zwiebel in Würfel geschnitten und in einer Pfanne angebraten. In der Schüssel schon einmal Ruccola, Petersilie, Schnittlauch, Zitronenmelisse, Paprika, Frühlingszwiebel und Tomaten kleingeschnitten vermengen und mit etwas Öl, Saft einer halben Limette, Pfeffer und etwas Chilipulver anmachen. Wenn Reis und Gemüse etwas abgekühlt sind mit hinzugeben, gut durchrühren und fertig ist der Salat.

Zusätzlich habe ich eine Sauce aus Natursojajoghurt, etwas Sojamilch, verschiedenen Kräutern und dem Abrieb der Limette im Mixer zubereitet. Die Sauce schmeckt schön frisch und passt super zum Salat.

Aus dem einen Glas Reis ist eine große Schüssel Salat geworden, die durchaus für ein kleines Familiengrillen mit 8 bis 10 Personen ausreicht.

We want to have a family BBQ at easter sunday and I thought about a salad as sidedish. I don’t want to make sunday an exception. The potato salad of my mother is not vegan and I wanted to try something new; so my vegan alternative is no option. First, I thought about millet and a kind of couscous-alternative; but then I chose rice – different kinds; made 1 cup of rice with 2 cups of water; low heat and a little bit salt and oil until the water’s gone. Meanwhile, I cutted parsley root, courgette and onion into little squares and fried them. Rocket, parsley, chives, lemon balm, papirka, spring onions and tomato cutted as well and mixed with some oil, the juice of one lime, pepper and some chili pouder. Mixed with the by now cooled down rice and vegetables gives salad for 8 to 10 people.
Additional I made a fresh joghurt sauce with soy joghurt, soy milk, herbs and lime zest – tastes perfect mixed with the salad.

DSCF65971 DSCF66001 DSCF66061 DSCF66101

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s