Meine Interpretation von asiatisch / My way of asian food

DSCF68881

Genau ein Jahr ist es nun her, dass ich mich wieder auf den Weg gemacht habe meine Heimreise anzutreten – heute vor einem Jahr sind wir von Hainan wieder nach Hangzhou, ich bin zur letzten Party aufgebrochen und ein paar Stunden später in Deutschland gelandet.. wie schnell die Zeit vergeht und daher musste wieder etwas China auf den Teller.

It has been one year now since I left China and it was time for some Asia on my plates.

Wir brauchen / We need:

etwas Tofu / a little bit tofu

Zuckerschoten / sugar snaps

Karotten / carrots

Bambussprossen / bamboo sprouds

Mungobohnensprossen / mungbean sprouds

Sesam(e)

Frühlingszwiebeln / spring onions

Tomaten / tomato

Weißweinessig / vinigar

Zucker / sugar

eine scharfe Paste (zum Beispiel Ajvar); Knoblauch und Ingwer / some spicy paste, garlic and ginger

Sojasauce / soy sauce

Salz / salt

dazu Zitronenmielissereis / as side dish lemon balm rice

Das Gemüse wird kleingeschnitten und in einer Pfanne in etwas Öl angebraten; den Sesam und den Aivar hinzufügen; mit Zucker, Salz, Essig und Sojasacue würzen und alles kurz einkochen lassen – das war schon das ganze Hexenwerk.

Stir frie the vegetables, spice with sugar, salt, vinigar and soy sauce, let it cook for a while and that’s all!

DSCF68661DSCF6884 DSCF68671 DSCF68691 DSCF68721 DSCF68811

3 Gedanken zu “Meine Interpretation von asiatisch / My way of asian food

  1. Von Kikkoman gibts übrigens auch glutenfreie Sojasauce! :-)) die hat so ein grünes Etikett fast wie die salzreduzierte🙂 LG Nadine

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s