{Lifestyle} Küchengrundaustattung – was jeder Hobbykoch haben sollte und eigentlich nicht braucht

kitchenheader

Es ist schon ein paar Jahre her, da stand ich vor der Küchenausstattung im Einrichtungshaus und überlegte, was ich denn nun bräuchte. Frisch ausgezogen ist die mütterliche Küche natürlich Zuhause geblieben und irgendwas brauchte ich ja auch für den Anfang.

Was brauche ich denn nun für eine gut ausgestattete Anfängerküche? Brauche ich dieses Küchenmaschinending? Sind all die Tupperschüsseln alle nötig? Wie viele Messer sollte ich denn nun kaufen? Lasst uns eine kleine Erstausstattung erarbeiten, die Wohnungsneulingen beim Einkauf hilft und dem ein oder anderen „alten Küchenhasen“ beim Ausmisten unterstützt.

Years passed by since I had to buy my first kitchen stuff and I know there are always people like me back then wondering which stuff they should buy and if there are some things they really don’t need.

Ganz klar: einen Herd bräuchte es schon.. oder zumindest ein Lagefeuer. Und einen Platz zum Abwaschen solltet Ihr auch haben. Darauf verzichten wir jetzt einfach mal. Gehen wir also die kleinen Dinge mal kategorisch durch:

Zubereitung / Preperation:

Alles braucht eine gute Vorbereitung und hierzu braucht es in der Regel ein Brett. Ein gutes und großes Schneidbrett mit einer Fleisch- und einer Gemüseseite solltet Ihr haben. Fleisch und Gemüseseite daher, weil Ihr so die Möglichkeit habt das Brett zu drehen. Wer schon einmal Salmonellen hatte, weiß wovon ich rede! Dazu noch ein kleineres Brettchen für die Butterbrote.

Passend hierzu sind ein paar Messer wichtig. Es muss kein kompletter Messerblock sein. Wichtig ist ein großes Messer und ein kleines – beide schön scharf und von guter Qualität. Es gibt Messer für alles mögliche: Steakmesser, Schälmesser, Gemüsemesser, Fleischmesser, Wasauchimmerfürmesser.. betreibt Ihr einmal eine Großküche könnt Ihr Euch die alle zulegen; vorher braucht Ihr sie nicht wirklich. Haltet Ausschau nach einem kleinen Messerset; damit seid Ihr gut gerüstet.

Ihr braucht auch keine zehn Kochlöffel; drei Schneebesen, Kartoffelstampfer und Kartoffelpresse und fünf verschiedene Kellen. Auch hier gibt es ganze Sets, die für den Anfang alles enthalten, was Ihr braucht. Nehmt aber nicht diese billigen Plastikdinger.. sobald Ihr Euren ersten Eierkuchen gewendet habt, ist das Zeug auch schon weggeschmolzen.

Everything should be well prepared and therefor you need a good cutting board with the possibility to swich between meat and vegetables. For smaller things and a slice of bread small boards are okay. Corresponding you should invest in some good knifes: a big one and a small are enough. Try to find a set of good quality. Same with cooking tools: a spoon, a ladle and a flipper are okay for the beginning. You can find some nices sets as well, but don’t buy that cheap plastic stuff.

Küchenhelfer

Töpfe und Pfannen / Pots and pans:

Ich besitze seit ich ausgezogen bin lediglich 4 Töpfe in verschiedenen Größen – meine Mutter vermutlich 5 mal so viele.. ich komme damit gut klar. Ein kleiner für Milch, Kakao oder Hirsebrei; ein mittlerer für Nudeln und Kartoffeln oder Reis und ein großer für Gulasch oder Suppen. Dazu eine große Pfanne und eine kleine (ich bin übrigens mit den kleinen Pfannen von IKEA für 1,99 EUR super zu Frieden!). Das war es dann auch schon – noch eine Auflaufform und die Kochgeschirrausstattung ist komplett.

Since I live alone I just have four pots in three sizes and it’s totally enough.. I don’t know exactly how much my mother got, but I guess 5 times more. You just need a small one for some hot chocolate or porridge; i mid sized for noodles and potatoes and a big one for soup or anything big. Add two good pans in small and large and maybe a casserole for lasagna.

kochgeschirrGenießen / Enjoy:

Wenn das Essen fertig ist, muss es ja auch auf irgendetwas serviert werden. Ein paar Teller gehören also in jeden Schrank, ebenso wie ein oder zwei Frühstücksschüsseln, eine große Schüssel und Besteck. Für eine Person alleine reichen höchstens fünf Teller. Ihr müsst immer daran denken: je mehr Geschirr, desto länger wartet Ihr mit dem Abwasch.. desto chaotischer wird die Küche.

Ähnliches gilt für Gläser und Tassen. Ich habe Massen an Gläsern, obwohl ich kaum welche gekauft habe -ähnlich verhält es sich mit Tassen. Ich brauche nur zwei Tassen und aus Gläsern trinke ich alleine so gut wie nie.. sie dienen oft eher als Nudelholz oder Messbecher. Zwei gute Weingläser und eine Hand voll Wassergläser sind allerdings für Gäste immer gut.

You need something great and nice to serve and present you dishes. Some nice plates and bowls, two or three and a big one, are all you need. One person only need five plates, I think – remember: as more you have, as longer you have to clean withour a dishwasher!

Same with glasses.. I don’t know why I had so many glasses when I moved into my new flat.. I didn’t buy so much. Glasses and cups are something everybody gives you as present freshly moved out. Two great wine glasses and five or six water glasses for guests and you’re done.

geschirrgläser

Und das ganze andere Zeug?

Was ist denn jetzt mit Knoblauchpresse, Pürierstab, Gemüsereibe? Und Tortenständer? Oder, hier diese Dinger, die sie alle haben.. wie heißen die noch? Servierplatten? Kann man alles irgendwann mal kaufen, braucht Ihr aber eigentlich nicht. Messer und Brett schaffen kriegen den Knoblauch auch klein. Kartoffelbrei braucht keinen Pürierstab. Tortenständer sind nur zum hübscher aussehen da und ähnlich ist es auch mit allem anderen. Es gibt vieles, was Euch die Arbeit erleichtern soll; unter’m Strich mit Reinigung jedoch manchmal kaum Vorteile bringt. Einen Teig kann man auch per Hand kneten und eine normale Gabel funktioniert genauso, wie Kuchengabeln oder Salatgabeln.

Es spricht nichts dagegen, sich die Küche mit all dem Zeug vollzustellen und teilweise sehr viel Geld dafür auszugeben, aber alles nach und nach. Wenn Ihr etwas nur zwei Mal im Jahr benutzen würdet, könnt Ihr es Euch auch einfach von Freunden oder Mutti leihen.

And all the other stuff? What’s about garlic crusher, blender, grater? You can buy everything you want, but a) it all costs money you probably don’t have; b) it needs space, you probably don’t have as well and c) you’ll use it maybe once a year so ask your mom for hers!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s