{Sonntagskolumne} Ostmädels können’s einfach!

Neulich, im deutschen Bildungs-TV. Der Bachelor fragt seine Uschi „Nimmst du diese letzte Rose von mir?“ und die so „Jaaaa!!!“..

In der Gruppe fand sich nur „Haltet mich auf dem Laufenden, welche Hure der Bitchelor nun nimmt“ und kaum geschrieben, war Caro schon raus. Die Freude war groß. Liz hat das Rennen gemacht und sich Ugly-Olli gegriffen. Liz, auf die wir als erstes reagierten mit: „Oh Gott, die zieht uns Mädels aus Brandenburg alle in den Dreck..“ – ja, wir hatten da Angst um unseren Ruf. Eine Woche später hatte ich ein Date und wir hatten unter anderem das Thema Bitchelor und was sagte mir der Herr? Er kann sie nicht ab, durch ihre Art und Weise zu sprechen. Ich dachte, wir würden alle so klingen wie sie – ich spreche auch sehr stark Dialekt, wenn ich mich nicht beherrsche und auf viele wirkt das wirklich assi und dumm. Man(n) versicherte mir es sei bei mir nicht so. Nichts desto trotz fiel Liz in der Prognose in einem Abendmagazin eben durch den Punkt Intelligenz wegen des Dialektes durch.

Aber, scheiß uff’s Quatschen – wenn die Kameras aus sind, kommt sie eh nicht mehr dazu ein deutliches Wort zu formen. Fakt ist: Die Mädels aus dem Osten haben das Rennen gewonnen. Den Wettbewerb um den vermutlich unbeliebtes Bachelor aller Zeiten hat Brandenburg gerockt! Die Trophäe des Grauens hängt von nun an unter’m roten Adler. Und das hat auch einen ganz einfachen Grund: Weil wir es einfach können! Weil die Mädels aus dem Osten halt einfach nur geil sind und grundsätzlich kriegen was (und wen) sie wollen und da hat so ein verwöhntes Wessimäuschen einfach keine Chancen.

Mit Herz und Schnauze gibt es Brust und Po für den selbstbewussten Mann, wenn er die brandenburgische Landesgrenze überschreitet. Intelligenz und Schönheit vereinen sich mit Stil und Herzlichkeit. Schwiegermutters Vorzeigepüppchen gleichermaßen wie Schwiegervaters Saufkumpanin. Ein Mädchen aus Brandenburg ist immer eine gute Wahl. Aber Obacht! Die Kluft zwischen doll und oll weitet sich mit jedem Jahr – manche sind so assi wie sie sprechen.. da kann Man(n) schon mal falsch greifen.

Doch den Bitchelor hat es Gerüchten zur Folge wohl nicht lange bei der Dame gehalten. Kein Wunder – so eine wie wir ist nun einmal nur für die Besten und Ugly-Olli taugt ja wohl mal gar nichts. Die Medien sind sich nicht einig: Zurück zur Ex, Miss Germany (Hallo Klischee) oder doch das verwöhnte Riesenbaby? Jede Frau möchte doch zweite Wahl sein. Eine Brandenburgerin hätte ihm den klaren Laufpass gegeben – wir sind erstklassig! Erste Wahl! 1A-Qualität! Nix hier mit erst die andere und dann du.. Soll der Bitchelor mal schön dem Osten fern bleiben. So viel abgespeckte „Ist der schööööööön“-heit braucht unser Land nicht.

*Ich liebe Euch übrigens alle, Mädels. Ihr wisst, Ihr dürft nicht alles zu ernst nehmen! 🙂

***

The Bachelor 2015 is over and he chose the girl from my home country, federal state, Brandenburg. The most beautiful girls are living here. We are nice and sweet and mothers in law love us the same way like we are able to drink with our fathers in law. I’m sure you haven’t seen our german „The Bachelor“ so I won’t get deeper. Just saying: If you need an awesome girl, think about my words and travel to Brandenburg 😀

 

Advertisements

2 Gedanken zu “{Sonntagskolumne} Ostmädels können’s einfach!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s