{Food} Tolle Rezepte abkupfern

Der Master hatte mich am Wochenende gefragt, ob man „das“ hier dann auf dem Blog finden wird und meinte damit das Brötchen in seiner Hand. Ich hatte ein paar Freunde zum Grillen eingeladen und mich bei dem restlichen Essen von anderen Blogs inspirieren lassen. Eigentlich antwortete ich ihm „nein“, aber die Sachen sind wirklich lecker und einfach gemacht und ich denke, der ein oder andere wird sich sicher über die Rezepte freuen.

Ninas Bärlauch-Nudelsalat

Auf Ninas kleiner Food-Blog fand ich das Rezept für einen Nudelsalat, der mal ganz anders klang als die normalen. Sehr frisch und lecker klang das Rezept. Leider hatte ich nicht mehr so viele Pinienkerne und habe daher 30 Gramm Pinienkerne und eine Hand voll Paranüsse genutzt um das Pesto herzustellen. Der frische Bärlauch und die Frühlingszwiebeln machen daraus eine kleine Miefbombe, aber das waren alle unsere Happahappas auf dem Tisch.

Da kein Blogeintrag geplant war, hatte ich auch kein Foto davon gemacht und daher hoffe ich, wird Nina einverstanden sein, wenn ich ihres nutze und verlinke – klickt einfach auf das Bild und Ihr gelangt direkt zum Rezept.

Foto: Ninas kleiner Food-Blog

Faltenbrot mit Knoblauch und Käse

Ich bin kein Fan von den Fertigbaguettes und daher habe ich das Brot von Eve ausprobiert. Auf A healthy love findet Ihr noch ganz andere Rezepte, aber auch dieses ist wirklich einfach. Ein guter Hefeteig als Grundlage und darauf eine selbstgemachte Knoblauchbutter, falten, backen – fertig! Ich habe eine kleine Gugelhupfform genutzt und den Käse nur drüber gestreut – ehrlichgesagt hatte ich einfach vergessen ihn reinzustreuen vor dem Falten.

Da mein Foto bei Weitem nicht mit dem von Eve mithalten kann auch hier: einfach auf ihr Bild klicken und schon seid Ihr beim Rezept.

Foto: A healthy love

Tomatenbrötchen

Da ich nur eine kleine Gugelhupfform genommen habe, nutzte ich die andere Hälfte des Hefeteigs für die leckeren Tomatenbrötchen von Sarah; gefunden auf Alles und Anderes. Ich habe die Petersilie weggelassen und dafür den restlichen Käse mit eingearbeitet.

Wie gehabt: Klickt auf Sarahs Foto und das Rezept erscheint wie von Zauberhand.

Foto: Alles und Anderes


Sorry guys, the recipes are available in English only.

Dieser Beitrag wurde unter Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Gedanken zu “{Food} Tolle Rezepte abkupfern

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s