{Food} Alternative Plätzchenteige [Proteinplätzchen / Glutenfrei / Vegan / Zuckerarm / Milchfrei]

Es war wieder Wochenende und ich habe mich wieder am Plätzchenbacken versucht. Nach dem traditionellen Rezept in der letzten Woche, habe ich diese Woche besondere Rezepte probiert. Ob glutenfrei, vegan oder proteinreich – sie haben alle drei funktioniert und schmecken sogar 😀

DSC_9683

 

Teig 1 – Proteinherzen [Low Carb / Vegan / Glutenfrei]

Wir brauchen:

1 Banane
30 g Margarine
30 g veganes Proteinpulver
60 g gemahlene Mandeln
1 TL Süßstoff
1 TL Backpulver
20 g Cranberries

Gesamter Teig:
865 kcal / Fett 58 g / Kohlenhydrate 43 g / Protein 41 g

wenn Ihr die Cranberries weglasst:
800 kcal / Fett 58 g / Kohlenhydrate 28 g / Protein 40 g

statt Banane Ei-Ersatz:
741 kcal / Fett 58 g / Kohlenhydrate 15 g / Protein 40 g

Ober-/Unterhitze / 190°C / 10 Min

Quetscht die Banane schön fein und schlagt Margarine und Süßstoff mit der Gabel darunter. Gebt dann die Mandeln, Backpulver und Proteinpulver dazu. Lasst den Teig im Kühlschrank etwas ruhen und knetet anschließend die Cranberries darunter. Er lässt sich an sich nicht ausrollen und ausstechen wie normaler Teig, aber man kann kleine Stücke ausrollen und ausstechen; dort, wo sie auf dem Backblech liegen bleiben.
Ihr könnt durch Weglassen von Cranberries und das Ersetzen der Banane noch den Großteil der Kohlenhydrate sparen, das hängt aber vom Protein ab. Ich nutze Vegan Blend neutral und der Gechmack ist pur offen gesagt abartig.Lasst sie nach dem Backen gut auskühlen, sonst brechen sie.

DSC_9686

Teig 2 – Glutenfreie Plätzchen

Wir brauchen:

130 g glutenfreies Weißmehl
50 g Mandeln
45 g Margarine
1 TL Backpulver
1 Ei
1 TL Süßstoff
1 TL Vanilleextrakt

Gesamter Teig (= 2 Bleche): 1190 kcal / Fett 69 g / Kohlenhydrate 120 g / Protein 22 g

Ober-/Unterhitze / 190°C / 8 Min

Schlagt erst Ei, Margarine, Süßstoff und Vanilleextrakt schaumig und gebt dann die trockenen Zutaten dazu. Knetet den Teig gut durch. Verarbeitet ihn gleich. Wenn er im Kühlschrank ruht, lässt er sich schlecht ausrollen. Glutenfreies Mehl macht den Teig eher brüchtig, statt geschmeidig – bewegt die ausgestochenen Plätzchen vor dem Backen daher auch nicht zu viel. Wenn sie durchgebacken und ausgekühlt sind, haben sie eine ganz normale Plätzchenkonsistenz.

DSC_9687

Teig 3 – Santa am Stiel [Vegan]

Wir brauchen:

120 g Dinkelmehl 630
50 g gemahlene Mandeln
50 g Margarine
1 TL Backpulver
1 TL Süßstoff
1 Banane
20 g Chocoalte Chunks Zartbitter

Gesamter Teig (= 2 Bleche): 1290 kcal / Fett 77 g / Kohlenhydrate 122 g / Protein 30 g

Ober-/Unterhitze / 190°C / 8 Min

Auch hier wird erst die Banane zerquetscht und mit den nassen Zutaten ausfgeschlagen. Gebt die trockenen Zutaten dazu und knetet einen glatten Teig. Lasst ihn im Kühlschrank etwas ruhen. Anschließen ausrollen, ausstechen und backen. Knetet den Teig nicht zu lange und zu oft, sonst schmelzen die Schokostückchen. Wenn die Weihnachtsmänner ausgekühlt sind, könnt ihr die Lollistäbe hineinstecken. Mit etwas Zartbitterkuvertüre halten sie noch besser. Holzstäbe können gleich mit eingebacken werden.

DSC_9685

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s