{Styling} Bluse ist nicht Bluse ist nicht Bluse

Blusen sind klassische Kleidungsstücke, die in jeder Businessgarderobe zu finden sind – doch nicht nur da, auch bei privaten Anlässen hat sie immer weiter ihren Platz in unseren Outfits gefunden. Blusen schmeicheln fast jeder Figur und sind in vielen verschiedenen Varianten zu haben.

Dabei ist jedoch nicht jede Bluse gleich. Stoff und Schnitt können sie ebenso verändern wie Farbe und Abnäher. Nicht jedem gefällt die klassische Form: zu langweilig, zu standard, zu maskulin. Welche verschiedenen Arten gibt es denn und wie kann man sie kombinieren, um einen etwas weniger biederen Look zu tragen?

Eine kleine Blusenkunde

Je nach Stoff und Schnitt gibt es viele verschiedene Arten. Die 6 wichtigsten sind:

Hemdblusen der Schnitt ähnelt dem Herrenhemd
Bodyblusen sie sitzen sehr körpernahe und vereinen Body und Bluse
Schluppenblusen eine feminine Bluse mit Schleife am Kragen
Tunika locker und légère, meist aus dünnem Stoff
Longbluse oft eine klassische Hemdbluse mit langem bis sehr langem Schnitt
Wickelblusen sie sind oft schmeichelhaft und zaubern kleine Bäuchlein weg

Warum sind die Knöpfe eigentlich auf der anderen Seite?

In der Antike schlossen die Männer die Kleidung bereits auf der anderen Seite, um sich im Kampf frei bewegen zu können. Die Frauen trugen die Kleider meist auf der rechten Schulter und hatten so die linke Hand für die Kinder frei um sie problemlos am Herzen tragen zu können. Bei Einführung der Knöpfe wurde das übernommen, was durch die Tradition des Ankleidens nicht geändert wurde. Zofen konnten ihren Hofdamen so die Kleider besser knöpfen.

Viele möchten keine Blusen tragen, weil sie sich vor dem Bügeln drücken wollen. Doch es gibt Stoffe, mit denen sind Blusen sehr pflegeleicht, knittern nicht und fallen sehr schön.

Seide, Satin und die preiswerte Version Chiffon sitzen oft den ganzen Tag knitterfrei, fallen schmeichelhaft und sehen sowohl elegant als auch casual kombiniert gut aus.

Baumwolle und Leinen sind Naturstoffe, die jedoch auch etwas Pflege beantspruchen und je nach Schnitt mal mehr mal weniger leicht zu bügeln sind. Sie knittern leicht und sehen bei fehlender Pflege nicht mehr ganz so schön aus.

Die meisten Blusen im Handel sind jedoch aus Polyester oder einem Mischgewebe. Mit etwas Stretch sind sie zwar gemütlich, jedoch durch die Kunstfaser auch im Stress leicht müffelig.

***

Blusen1via S.Oliver / Sheego / About You

Blusen2via Navabi / Zalando / About You

Blusen3
via Gaastra / Alba Moda / Zalando

***

Ein paar Outfitvorschläger, die gar nicht bieder sind (erstellt mit Stylefruits):

classypink hipster LeatherandStripes nature whiteblue

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s