{Sonntagskolumne} Neues Jahr – alte Vorsätze

Neulich überlegte ich so: „Willst du dir eigentlich für das Jahr 2016 etwas vornehmen? Hast du eigentlich die Vorsätze aus dem letzten Jahr erfüllt?“ und dann dachte ich nur: „Nööö! Weiß nicht…“

Was hatte ich mir eigentlich vorgenommen? Ich wollte eine neue Sportart beginnen. Es war kein richtiger Vorsatz; eher eine Idee, die auch später noch in Angriff genommen werden könnte. Ansonsten sind es eigentlich immer noch die gleichen: runter mit dem Speck. Ich wollte wieder etwas disziplinierter werden. Besonders in Sachen Nahrungsmittel – weniger Ausnahmen mit Sachen, die mir nicht gut tun.

Habe ich davon auch irgendetwas umgesetzt? Ich bin in einen neuen Sportkurs gegangen. Zählt das? Eigentlich dachte ich eher an etwas wie Klettern, Kampfsport oder ähnliches. Ich würde also sagen: Nein! Vorsatz also nicht umgesetzt. Wird wie Urlaub ins nächste Jahr übertragen. Urlaub habe ich nämlich auch nicht gemacht.

Abnehmen und gesunde Ernährung ging eigentlich komplett nach hinten los! Daran muss gearbeitet werden. Da ich ohne Druck im Nacken zu nix komme, habe ich mich für die Women’s Health Challenge angemeldet und ab morgen gibt es dann 8 Wochen Zeit, das Beste herauszuholen. Es gibt einen Trainingsplan, der sich eigentlich super in mein normales Sportprogramm einfügt und parrallel dazu werde ich mich ja wohl auch mal 8 Wochen zusammenreißen und keinen Quatsch essen können.

Nun kommt hinzu, dass 2016 ein sehr ungewisses Jahr wird. Noch zwei Wochen Uni, dann Masterarbeit und dann.. den Rest des Jahres mal meinen Anspruch auf Hartz4 ausschöpfen? Ein paar Monate reisen? Gleich in die Arbeit stürzen? Erst mal eine finden! Deutschland.. näää! Die Welt? Jaaa! Neben allen Vorsätzen für 2016 steht doch das Erwachsenwerden wohl ganz oben. Ich glaube, das werde ich zwangsläufig hinbekommen.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s