{Lifestyle} Meine Top 3 veganen Schoko-Proteinshakes

Ich habe immer ein kleines Problem – das Diät-magische-Dreieck sozusagen: ich möchte mich ohne tierische Milchprodukte ernähren (so 90% schaffe ich; scheiß Kinderriegel), ich möchte über 100g Eiweiß am Tag schaffen und ich habe nur eine begrenzte Kalorienmenge zur Verfügung.. und möchte die Kohlenhydrate wenn möglich auch möglichst niedrig halten – okay es ist ein magisches Quadrat. Was hilft dabei? Nahrungsergänzung.

Vegane Proteinshakes sind allerdings so eine Sache – geschmacklich sind sie oft einfach nur mies; das muss man so sagen. Es hat sich jedoch in letzter Zeit einiges auf dem Markt getan und die Suche nach einem schmackhaften Pülverchen ist wesentlich einfacher geworden.

Ich habe mich damals durch viele Artikel geklickt um herauszufinden, wofür sich die Investion der doch nicht nur drei Taler lohnt und welche Marke gute Bewertungen erhalten hat. Ich habe mittlerweile ein paar Firmen probiert und drei Favoriten. Zum besseren Vergleich in der Geschmacksrichtung Schoko ein schneller Vergleich:

proteinrank

3. Weider Soy 80+ Protein

Das Weider Protein besteht zu 89,1 % aus Sojaproteinisolat. Es war das erste vegane Protein, das ich gekauft habe, weil es zu der Zeit kaum Alternativen gab mit guten Bewertungen für das Protein selbst UND den Geschmack. Es ist außerdem frei von Aspartam und Gluten. Der Geschmack ist sowohl in Pflanzenmilch als auch in Wasser gut. Im Mixer kein Problem, im Shaker jedoch nicht immer voll aufgelöst.

2. Rocka Nutrition The Vegan

Das vegane Protein von Rocka ist noch nicht lange auf dem Markt und in der Mädchenversion schon optisch ein kleines Highlight. Es besteht zu zu 40% aus Reisprotein, 40% aus Erbsenprotein und 20% BCAA und ist somit eine gute Wahl für all jene, die Sojaprodukten meiden oder in ihrer Ernährung reduzieren wollen. Geschmacklich ist es grundsätzlich super gelungen, lässt sich hervorragend verarbeiten und ist auch mit Wasser lecker, allerdings hat es einen leichten Marzipanbeigeschmack – für mich als Marzipanhasser gewöhnungsbedürftig, aber für jeden, der den Geschmack mag sicher ganz oben auf der Geschmacksliste.

1. Body Attack Soja Isolate Shake

Meine momentane Nummer 1 ist jedoch das Protein von Body Attack. Für mich geschmacklich hervorragend; auch gerne als Pudding oder in den Frühstücksbrei. Auch beim Backen ist kein unangenehmer Beigeschmack auszumachen. Auch dieses Protein besteht aus Sojaisolat und löst sich leicht auf. Der Kakaogeruch ist schon beim Öffnen stärker als bei den anderen und auch geschmacklich intensiver, jedoch nicht zu süß oder künstlich.

Zum Vergleich die Nährwerte grob auf einen Blick:

pro 30g                            Weider                         Rocka                     Body Attack

Proteinquelle                         Soja                           Reis / Erbse                         Soja
Brennwert (in Wasser)     108kcal                           109kcal                           106kcal
Fett                                          0,8g                                0,96g                               0,45g
gesättigt                                  0,3g                                0,57g                                0,3g
Kohlenhydrate                       1,0g                                 3,5g                                 0,78g
Zucker                                   < 0,1g                              0,31g                                 0,18g
Eiweiß                                      24g                                  23g                                    23g
Salz                                          0,79g                             < 0,1g                                0,87g

Die Werte stammen von den Herstellern. Die komplette Liste könnt Ihr natürlich online bei den Herstellern oder in OnlineShops einsehen. Alle drei stammen laut Herstellerangaben aus Deutschland. Welches Pülverchen nun für Euch das richtige ist, entscheidet sich natürlich danach, worauf Ihr Wert legt. Hierfür schaut Euch die Produktinformationen genauer an und vergleicht; gerne auch mit anderen Herstellern. Preislich liegen die drei Hersteller in einem ähnlichen Level von ca. 30 Euro pro 1000g (variiert nach Shop).

Am Rande: Über Sinn oder Unsinn von Nahrungsergänzungsmitteln darf sich gerne jeder seine eigene Meinung bilden und sie auch für sich behalten, denn wir sind alle schon groß und können selbst entscheiden, was wir zu uns nehmen und was nicht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s