{Styling} Packing List Citytrip – Reisen mit Handgepäck

Die nächste große Stressphase steht an und bevor wir uns wochenlang mit der Masterarbeit beschäftigen, fahren wir noch einmal für ein verlängertes Wochenende weg.

Dieses Mal stand die wohl schönste Hauptstadt der Slowakei auf dem Reiseplan: Bratislava. Wir haben sehr günstige Flüge gebucht und reisten daher nur mit Handgepäck. Was aber packt man denn ein, wenn man nur einen Weekender oder kleinen Koffer zur Verfügung hat und vier Tage lang hübsch aussehen will?

Ich habe da für mich ein klares Konzept entwickelt, dass mir schon bei den Kurztrips in Prag, Kopenhagen und Frankfurt gut gedient hat und mir die peinlichen Kontrollen, ob denn die Tasche auch in das Ding am Eingang passt, erspart:

Weekender

Vorbereitung:

Wichtig ist, sich vorher schon darüber zu informieren, welche Bestimmungen die Fluggesellschaft für Handgepäck hat. Wir flogen mit RyanAir, das heißt die üblichen Maße, die für viele kleine Koffer noch zu klein sind.

Ich setze dabei dann meist auf eine meiner Weekender – also Taschen, die sich als kleine Reisetaschen für ein paar Tage eignen. Sie passen eigentlich immer in die Abmessungen und werden daher bei Kontrollen am Flughafen außer Acht gelassen (also auch nicht gewogen). Da man sie tragen muss, geht keiner davon aus, dass man sie zu schwer packt. Meine Tasche wog 5 Kilo und das wird mit der Zeit schon schwer.

Ich überlege mir im Vorfeld: Wie lange fahre ich weg? Was möchte ich da machen? Brauche ich nur Outfits für tagsüber oder will ich auch abends ausgehen? Muss ich vielleicht für einen geschäftlichen Termin auch ein Businessoutfit mitnehmen? Welches Wetter erwartet mich?

Wir hatten wunderschönes Frühlingswetter und somit konnte ich auf schwere Teile verzichten. Ich suche mir dann immer schon Outfits heraus, die nicht viele Teile brauchen und schaue, dass ich gut untereinander kombinieren kann. Am einfachsten ist es dabei ein durchgängiges Farbkonzept zu verfolgen. Also ab vor den Spiegel und ausprobieren.

idea3 idea2 idea1

Steht die Klamottenwahl geht es in die Drogerie. Reisegrößen sind zwar relativ teuer, aber für mich lohnt sich die Anschaffung. Zum einen sind nur 100ml maximal an Flüssigkeit im Handgepäck erlaubt und zum anderen müssen die ja auch noch in die Plastikbeutel passen; diese sind oft nicht sehr groß. Da man sie am Sicherheitscheck auspacken muss, ist es ratsam so wenige wie möglich haben; dann geht es schneller. Die Mengen passen für verlängerte Wochenenden sehr gut und so kann man den Müll gleich dort lassen und schafft evtl. Platz für das ein oder andere Souvenir.

Was muss mit?

Keiner braucht das ganze Zeug, was im Bad herumsteht wirklich und schon gar nicht für ein paar Tage. Wie bei den Outfits auch gilt hier: ein Konzept. Ich überlege mir also immer, welches Make Up passend ist und nehme auch nur das mit. Keine tausend Paletten, keine fünf Eyeliner oder verschiedene Blushes.

Liquipds

Gerade bei Städtetrips vergessen viele, dass sie den ganzen Tag in der Sonne sind. Das war vielen Leuten im Nacken gut anzusehen. Eine Sonnencreme oder ein Spray sind daher ein tägliches Muss! Auch ein Reisewaschmittel sollte dabei sein. Ich habe mich, wie zu erwarten war, gleich am ersten Tag bekleckert und wenn die Idee beim Packen war, die Sachen nicht nur einmal zu tragen, sollte man sie waschen können. Ich hatte für Vroni dann noch ein kleines Geschenk, was sich jede Frau einpacken sollte: Klositzabdeckdinger für öffentliche Toiletten.

Bei Parfum reichen die Probegrößen für ein paar Tage vollkommen aus.

In Hotels und Hostels gibt es Handtücher und Duschgel/Shampoo auf den Zimmern, doch auch hier sind die Reisegrößen für das eigene schnell eingepackt.

Ich habe auch immer noch ein kleines Täschchen dabei in dem sich Nähzeug befindet, Blasenpflaster und Herpespflaster, Gelkissen für die Schuhe, ein Nagelset und je nach Land auch das ein oder andere Medikament.

Die Kleidung ist schnell gepackt, wenn man sie vorher ausgewählt hat. Bei der Schuhwahl sollte man nicht nur auf ein Paar setzen. Ich hatte ein Paar Sneaker, ein Paar Sandalen und auch Stoffschuhe dabei.

Unterwäsche nimmt in der Regel nicht viel Platz und wiegt auch nichts. Da die Flirtbereitschaft im Urlaub steigt, sollten auch Kondome niemals fehlen! Bürsten gibt es auch in klein, ebenso wie Abschminktücher, Wattepads und Ohrenstäbchen.

Grundsätzlich ist es nicht nötig zwei Sonnenbrillen mitzunehmen, aber ich gehören zu den Menschen, die auch hier darauf achten, dass sie farblich zum Rest des Outfits passen. Zum Schlafen reichen Slip und Top.

Kleidung

Und ab geht die wilde Fahrt!

Wenn der Tag gekommen ist, ist es wichtig in der richtigen Reihenfolge zu packen.

  1. Das schwerste Outfit wird am Reisetag getragen
  2. schwere Sachen, i.d.R. Schuhe und Jacke, nach unten
  3. Kleidung rollen spart Platz und verhindert Knitterfalten
  4. Socken und Slips können in den Schuhe gesteckt werden, die sich nicht flach zusammedrücken lassen
  5. Zwischenräume mit Kleinzeug ausfüllen (z.B. Wattepads, Feuchttücher, etc.)
  6. Die Zipperbeutel mit den Flüssigkeiten kommen ganz nach oben, ebenso wie Elektrogeräte, die am Sicherheitscheck ausgepackt werden müssen
  7. Plastiktüten sind besondere Helfer! Oberteile in eine Tüte, Hosen in eine andere, usw. Sollte etwas auslaufen, ist die Kleidung geschützt. Beim Wühlen in der Tasche beim Sicherheitscheck lässt sich alles problemlos ein- und auspacken. Man hat gleich Tüten für die Dreckwäsche.
  8. Keine teuren Kosmetika, Accessoires, etc. mitnehmen – wird die Tasche geklaut oder verliert/vergisst man etwas, ist es halb so wild.

Wer nur mit Handgepäck reist braucht natürlich keine zwei Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein. Eine halbe Stunde bevor das Gate schließt reicht aus, da man sofort durch die Sicherheitskontrolle geht und gleich zum Boarding kann.

Und so sahen meine Outfits dann aus:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s